VON DER HINTERHOFSCHLOSSEREI ZUR METALLBAUFIRMA

Eckhard Ochs legt 1991 die Meisterprüfung zum Metallbauer ab und beginnt in dieser Zeit, die bereits vorhandene Werkstatt Im Mattenbühl auszubauen.
1994 wagt er mit seiner kleinen »Hinterhofschlosserei« den Schritt in die Selbstständigkeit. 1998 folgt die Qualifizierung zum Europäischen Schweißfachmann. Schon 1999 können der erste Auszubildende und ein Metallbauer eingestellt werden.

Aufgrund schwieriger Arbeitsverhältisse im Wohngebiet und nicht zuletzt aus Platzmangel erfolgt der Neubau der Produktionshalle am jetztigen Standort im Gewerbegebiet Geringfeldele in der Otto-Hahn-Straße 17.

Da jetzt auch größere Arbeiten möglich sind, werden 2000 zwei weitere Metallbauer und ein weiterer Auszubildender eingestellt.

Mit dem Anbau an die bestehende Halle 2008 kann die Produktions- und Arbeitsfläche vergrößert und ein neues Werksbüro geschaffen werden.

Wir sind nun in der Lage, unter Einsatz moderner Bearbeitungsmaschinen, auch größere Stahlkonstruktionen auszuführen.

2017 zählt unser Unternehmen elf Mitarbeiter. Immer wieder
machen wir gute Erfahrungen mit Praktikanten, die später
einen Ausbildungsplatz bei uns erhalten.